Nach oben
Istanbul 2005 (2)
Istanbul 2005 (3)
Istanbul 2005 (4)

25.05.2005, Istanbul,
Atatürk-Stadion:

AC Mailand - Liverpool

5:6 n. E.


Teil 1

Am Tag nach dem 1:0-Sieg über Chelsea hatte ich früh den Flug (350 €) und das Hotel (150 € für 2 Nächte mit frühstück) gebucht. Nur das Ticket fehlte noch.

Das gab es dann bei eBay (250 €) und so konnte die Reise in den Orient beginnen.



Mein Flug ging ab Hannover, weil es von dort
am preisgünstigsten war.


Bereits in der Nacht vorm Finale gab es in
der Innenstadt lange Feiern.

Zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Istanbuls: Die Blaue Moschee und die Hagia Sophia.

Am Mittwoch morgen sah man dann auch die italienischen Fans. Etliche holten den fehlenden Nachtschlaf auf den Bänken vor der Blauen Moschee nach.


Die Hagia Sophia ist ca. 1400 Jahre alt und war einst die größte
christliche Kirche der Welt. 1453 wurde sie zur Moschee erklärt.

Leider ist der innere Gesamtzustand nicht
sehr schön, man hat sicherlich Jahr-
hunderte nichts zum Erhalt der
Altertümer unternommen.


Ein solcher Schrein gibt die Richtung
nach Mekka an.

Die obere Galerie mit zahlreichen
teilweise restaurierten Mosaiken


Die Blaue Moschee: Keine andere Moschee - außer Mekka - hat 6 Minarette. In Mekka musste sogar ein zusätzliches Minarett erbaut werden.


Die Polizei war zwar optisch präsent,
trat aber freundlich und im Hintergrund
bleibend auf.


Kein Parkplatz, sondern ein viel"befahrener" Platz

Der Straßenverkehr ist für mitteleuropäische Verhältnisse einfach chaotisch. Trotzdem schaffen
es die Fahrer immer wieder, das nächste Auto um wenige Zentimeter zu verfehlen.

Taxis gibt es massenweise. Die Fahrt ist ziemlich billig, allerdings ist der Abenteuerzuschlag
im Preis inbegriffen. Und natürlich Stop and Go von Sonnenauf- bis -untergang.


Direkt vor der Hagia Sophia war der Abfahrtspunkt für eine Stadtrundfahrt mit einem
Doppeldeckerbus (wie bestens aus dem UK bekannt). Für 15 Euro eine schöne
Gelegenheit, entspannt durch Istanbul kutschiert zu werden.


Wir kamen auch am Besiktas-Stadion vorbei

Istanbul ist eine Stadt, in der man Armut
und Elend nicht übersehen kann


Die Löcher im Dach und den Mauern sind mit den Sat-Schüsseln nicht zu schließen

Am Taksim-Platz, einem zentralen Treffpunkt für viele Fans -  waren zahlreiche Sponsoren
der Champions League mit ihren Ständen vertreten. Und: Das Bier war bereits nachmittags alle!!!

Zum Teil 2...

Alle Fotos: U. Kaiser (C) 2005


Zum Seitenanfang